Hessischer Handballverband

Infos zum Spielbetrieb

Liebe Sportfreundinnen und  Sportfreunde,

 

aufgrund der steigenden Zahl von Corona-Infektionen kommt es in den letzten Wochen immer häufiger zu Verzögerungen bei der Mitteilung der PCR-Testergebnisse. Auf Grundlage dieser Entwicklungen und in Anbetracht der Pläne der Bundesregierung, nicht mehr allen Personen einen PCR-Test zukommen zu lassen, hat das Präsidium in einem Umlaufbeschluss die Bedingungen für kostenfreie Spielverlegungen aufgrund von Coronafällen in den Mannschaften neu festgelegt:

Ab sofort gilt als Nachweis für einen Coronafall in einer Mannschaft nicht nur das schriftlich vorliegende Ergebnis eines PCR-Tests sondern auch das schriftlich vorliegende Ergebnis eines Schnelltests (nicht Selbsttest).

Mit der obigen Regelung ist sicher gestellt, dass die Vereine auch auf kurzfristig auftretende Corona-Fälle reagieren können.

Auf folgende Punkte möchten wir aus gegebenem Anlass noch einmal hinweisen:

  • Für Schülerinnen und Schüler ist nach wie vor der negative Nachweis der Testung im Testheft für den Zugang zu den Hallen ausreichend; für Schülerinnen und Schüler aus benachbarten Bundesländern reicht ein Schülerausweis.
  • Sollte ein Corona Fall auftreten können Spiele weiterhin kostenfrei und ohne Zustimmung des Gegners verlegt werden

Das Präsidium des HHV bedankt sich an dieser Stelle für den bisherigen Einsatz in den Vereinen die Saison unter den auch in dieser Spielzeit außergewöhnlichen Bedingungen durchzuführen, ganz besonders für unseren jungen und jüngsten Handballer/innen ist die Möglichkeit dem geliebten Hobby weiter nachgehen zu können nicht hoch und wichtig genug zu bewerten!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Für das Präsidium

Gunter Eckart, Präsident





Zurück