Aktuelle Infos zum Spielbetrieb

von Vanessa Bosch    Kategorie:   HHV-Aktuell
Liebe Sportfreundinnen und  Sportfreunde,

 

auf Antrag des AK Spieltechnik und des VP Jugend hat das Präsidium des Hessischen HandballVerbands gestern in einem Umlaufbeschluss für den Spielbetrieb folgendes festgelegt:
1. Die Hauptrunden im Erwachsenen- und Jugendbereich werden bis zum Wochenende 2./3. April 2022 verlängert.
2. Die Play-Off/Play-Down-Runden im Erwachsenenbereich beginnen damit erst am Wochenende 23./24. April 2022 und enden am 11./12. Juni 2022.
3. Evtl. anstehende Relegationsspiele werden am 16. Juni und am Wochenende 18./19.Juni 2022 angesetzt.
4. Im Jugendbereich werden die Halbfinalspiele zur Hessenmeisterschaft auf die Wochenenden 30. April/1. Mai und 7./8. Mai 2022 verlegt. Die Finalspiele finden dann am
14./15. Mai 2022 statt.
5. Evtl. Platzierungsspiele der Jugend finden an den Wochenenden der Halbfinale statt.
6. Hessenweite Qualifikationsspiele der Jugend auf Verbandsebene für die Saison 2022/23 werden nicht vor dem 4./5. Juni 2022 stattfinden; Qualifikationsspiele auf Bezirksebene
können früher stattfinden. Die derzeit gültigen Regelungen zu Spielverlegungen und zu Spielabsagen im Zusammenhang mit Corona-Fällen bleiben unverändert.


Die Terminverschiebungen werden deshalb vorgenommen, damit ausgefallene und verlegte Spiele noch gespielt werden können.

Die derzeit gültigen Spielpläne der Hauptrunden behalten ihre Gültigkeit; die bereits terminierten Spiele werden an den angegebenen Terminen ausgetragen.
Die Entscheidung des Präsidiums und die Anträge sind vor allem unter dem Hintergrund zu sehen, dass viele Vereine und Mannschaften nach wie vor Handball spielen wollen. Die Verlängerung der Hauptrunden und die Verschiebung der Play-Off- und Play-Down-Runden ermöglicht hier ein hohes Maß an Flexibilität in der Spielplangestaltung.
Außerdem reagiert der Hessische Handball-Verband damit auf den derzeit starken Anstieg der Inzidenz im Land, der weitere Verlegungen und Absagen einzelner Spiele erwarten lässt.
Die aktuellen Entwicklungen werden von den Verantwortlichen des Hessischen Handball-Verbandsgenaustens im Auge behalten um ggfs. auch kurzfristig weitere Entscheidungen zu treffen. Das Präsidium hofft jedoch, dass mit den jetzt getroffenen Maßnahmen die Saison vernünftig zu Ende gespielt werden kann und keine weitere Anpassung des Rahmenplans vorgenommen werden muss.


In diesem Sinne wünsche ich allen Mitarbeitern in den Vereinen und im Verband sowie allen Spielerinnen und Spielern, Offiziellen und Unterstützern alles Gute.


Mit den besten Grüßen und bleiben Sie gesund!


Für das Präsidium
Gunter Eckart, Präsident

Das Schreiben zum Download

Schreiben 210122.pdf (79,6 KiB)




Zurück