Mein HHV

HHV-Auswahl (Jg. 2003) belegt den 7. Platz beim Deutschland-Cup

von Vanessa Bosch

Die guten Leistungen aus der Vorrunde (Gruppenerster) konnten unsere Spielerinnen im Viertelfinale gegen den HV Niedersachsen leider nicht wiederholen. Auch gegen die zweite Vertretung aus Baden-Württemberg setzte es eine Niederlage. Einen versöhnlichen Abschluss fand das Turnier im letzten Spiel. "Wir haben gegen Brandenburg eine überzeugende, geschlossene Teamleistung gezeigt", erklärte Landestrainerin Judith Schura nach dem 32:22 Erfolg. 

Anika Hampel im All-Star-Team des Deutschland-Cups

DHB-Talentcoach Carsten Klavehn stellte am Sonntag gleich zu Beginn der Siegerehrung in der Sporthalle I in Ostfildern-Nellingen die sieben Spielerinnen vor, auf die die Wahl der DHB-Trainer gefallen war.

 

 

Carsten Klavehn über Anika Hampel: „Anika war der Motor ihrer Mannschaft. Egal ob Angriff oder Abwehr: Sie war immer in Bewegung, immer für ihre Mannschaft unterwegs. Und das alles mit ganz viel Zug zum Tor. Einsatz und Wille waren überragend.“

 

Der Kader

Weibliche Jugend JG 2003:
Miriam Aassou, Lilly Geiger, Lena Petry (alle wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchsstadt), Lina Nöchel,  Hannah Berk (beide TV Hersfeld), Tabea Coors (HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden),Samira Berger, Hanna Happe, Kim Hering (alle HSG Twistetal), Anika Hampel, Linda Barnack (beide JSG Buchberg), Kathrin Jochem (HSG Bensheim/Auerbach), Emily Reese, Nora Schulze (beide TG Kastel), Jil Riecke (HSG Bachgau), Maxime Carmel Wohlfahrt (HSG Maintal).

Trainer: Kerstin Grölz, Judith Schura, Daniela Pieth - Physio: Benjamin Voss.

Das Trainer und Betreuerteam



Zurück