Mein HHV

Glückwunsch! Das HHV-Team Jahrgang 2002 gewinnt Bronze beim Deutschland-Cup

von Vanessa Bosch

Bronze für Hessen - Foto: Fulda

Mit dem 26:20 Sieg im Viertelfinale über den HV Westfalen hatte sich Hessen für das Halbfinale gegen Berlin qualifiziert unterlag dann dort aber dem späteren Titelgewinner. 

 

In der Vorrunde erzielten die Hessen in der Gruppe C gegen den HV Schleswig-Holstein ein Unentschieden (20:20) und jeweils einen Sieg über den HV Rheinland-Pfalz  (33:15) und Bremer HV (24:16 ).

 

"Das war insgesamt eine starke mannschaftliche Leistung und wir haben uns im Laufe des Turniers von Spiel zu Spiel gesteigert", freute sich Landestrainer Rastislav Jedinak mit dem Team und seinen Trainerkollegen Thomas Weber, Karl-Friedrich Klein und Physiotherapeutin Anne Kaschky über den Gewinn der Bronzemedaille. 

 

Das Aufgebot des HHV beim Deutschland-Cup:

Männliche Jugend JG 2002: 
Moritz Goldmann,  Lasse Luis Hellemann, Rene Andrei, Benjamin Fitozovic, David Kuntscher, Ole Pregler, Jona Rietze, Paul Kompenhans, Ben Beekmann (alle mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen), Julian Fulda (HSG Hanau), Tom Gerntke (TSG Münster), Paul Geffert, Lennart Müller, Lennart Großkopf, Lorenz Rinn (alle HSG Dutenhofen/Münchholzhausen), Ben Fischer (HSG Wallau/Massenheim). 
Trainer: Thomas Weber, Karl-Friedrich Klein – Physio:  Anne Kaschky

 

Für das All-Start Team wurde außerdem Ole Pregler 2.v.l. nominiert (Foto: Fulda)

 

 



Zurück