Mein HHV

Erster Platz für HHV-Auswahlmannschaft beim Regio-Cup

von Vanessa Bosch

Nach Siegen über Bas-Rhin (6:23), Südbaden (19:9), Saar ( 13:16) gewannen sie das Endspiel gegen Württemberg im Siebenmeterwerfen mit 20:21.

Die weibliche Jugend des HHV JG 2003 wurde dritter.  Dem Auftaktsieg über Bas-Rhin (17:13), folgte ein 17:15 Erfolg gegen Südbaden. Gegen Baden mussten sich die HHV-Spielerinnen jedoch mit 15:21 geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei hieß der Gegner erneut Südbaden, der sich mit 16:12 für die wenige Stunden zuvor erlittene Niederlage revanchieren konnte.

 

 

Das Aufgebot:

Männliche Jugend 2002: Rene Andrei, Paul Kompenhans, Ole Prelger, Jona Rietze, Lasse Luis Hellemann (mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen), Samuel Durrani, Vincent Durrani, Nils Schröder (alle HSG Hanau), Moritz Goldmann (GSV Eint. Baunatal),Lennart Großkopf, David Kuntscher, Leon Spahr, Till Lauter (alle HSG Wallau/Massenheim), Björn Heller (TSG Münster), Lennart Müller, Lorenz Rinn (HSG Dutenhofen/Münchholzhausen).

 

Trainer: Thomas Weber, Rastislav Jedinak – Physio: Anne Kaschki – Betreuer: Kai Nober.

 

 

Weibliche Jugend 2003:

 

 

Hannah Berk (TV Hersfeld), Tabea Coors (Tus Griesheim), Lilly Geiger, Lena Petry (wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt), Anika Hampel (JSG Buchberg); Hanna Happe (HSG Twistetal), Rhea Happel (HSG Hungen/Lich), Kim Hering, Samira Berger  (TSV Korbach), Kathrin Jochem (HSG Bensheim/Auerbach), Nessima Kerdi (HSG Mörlen), Maxime Wohlfahrt (HSG Maintal), Emily Reese (TG Kastel), Charolotte Schäfer (SG Bruchköbel), Nele Liebich (HSG Hungen/Lich), Nora Schulze (TG Eltville).

 

Trainer: Kerstin Grölz, Judith Schura– Physio: Ben Beckerle– Betreuer: Annika Steitz.

 

 



Zurück