Mein HHV

HHV Camp 2015 – eine unvergessliche Action-Woche

von Vanessa Bosch

HHV-Campteilnehmer 2015

Neben den schweißtreibenden Trainingseinheiten mit dem Handball

 

hatte sich das Team  um Organisationsleiter Martin Ewinger

wieder ein abwechslungsreiches Sportprogramm einfallen lassen:

So sorgte der Besuch im Freibad von Gelnhausen für die von vielen Teilnehmern herbeigesehnte Abkühlung. Ihren Teamgeist stellten die Sportler bei der Hausrallye und der aufregenden Nachtwanderung unter Beweis. Darüber hinaus bewiesen die Kinder im Europa-Kletterpark in Steinau jede Menge Geschicklichkeit.

Der letzte Camp-Tag fand dann seinen würdigen Abschluss mit einem Turnier  unter den Augen von Gunter Eckart (HHV-Präsident) und  Uwe Wieloch (HHV-Vizepräsident), die Nachwuchshandballer für ihre tolle Leistung ehrten und ihnen  die Preise überreichten.

 

HHV-Präsident Gunter Eckart bei der Siegerehrung  

Unterstützt wurde das Camp im Übrigen erneut vom Freundeskreis des Deutschen Handballs e.V. (FDDH), der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) sowie erstmals von der AOK, die den Kindern den Besuch des Kletterwaldes ermöglichte, die hochwertigen Funktionsshirts finanzierte und ihnen durch den Besuch einer Ernährungsberaterin wertvolle Tipps Rund um das Thema Ernährung im Sport aufzeigte.

Der Dank des HHV richtet sich weiterhin an die HSG Wetzlar, die MT Melsungen und den TV Hüttenberg. Die Clubs stellten den Kindern als Preise Freikarten für den Besuch der Bundesligaspiele zur Verfügung.  

 

Hier geht es zum Campbericht 2015 der Teilnehmer

 

Bereits jetzt laufen die Planungen für das 25jährige Jubiläumscamp in 2016, auf das sich alle schon heute freuen.

 

 



Zurück