Mein HHV

Gute Platzierungen beim Ländervergleich in Mühlheim-Kärlich

von Vanessa Bosch

Die Ergebnisse in der Übersicht:

 

Männliche Jugend Jahrgang 2001
1. HESSEN
2. Rheinland-Pfalz
3. Niederrhein
4. Niedersachsen
5. Saarland

Die Spiele:

Niederrhein - Hessen 20:20
Hessen - Saarland 33:12
Hessen - Niedersachsen 30:14
Reinland-Pfalz - Hessen 20:25

 

Keinen optimalen Start hatten die HHV-Jungen in das Turnier. "Das erste Spiel gegen Niederrhein haben wir verschlafen. Wir haben zu wenig Emotionen gezeigt", berichtet Trainer Oliver Lücke, der somit noch froh über das Erreichen des Unentschieden war. Danach folgten zwei souveräne Siege seines Teams über das Saarland und Niedersachsen.

Gegen den Gastgeber aus Reinland-Pfalz folgte dann das Endspiel. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte, bescherte ein starker Auftritt nach dem Seitenwechsel den Hessen den Turniersieg.

Zum Spieler des Turniers wurde Philipp Ahouansou gewählt.

 

 

 

 

Weibliche Jugend Jahrgang 2002

1. Reinland-Pfalz 
2. HESSEN
3. Niedersachsen
4. Saarland
5. Niederrhein

Die Spiele:

Hessen - Niedersachsen 18:13
Saarland - Hessen 25:26
Hessen - Reinland-Pfalz 16:16 
Niederrhein - Hessen 21:16
 

 

Am ersten Turniertag verschafften sich die HHV-Spielerinnen mit Siegen über Niedersachsen (18:13) und über Saarland (25:26) eine gute Ausgangsposition für den Finaltag. Gegen das Team aus Rheinland-Pfalz kassierten sie drei Sekunden vor dem Abpfiff den Ausgleichstreffer zum 16:16. Im letzten Spiel des Ländervergleiches fanden die Hessen nie richtig ins Spiel. Sie mussten sich, trotz guter kämpferischer Leistung gegen Niederrhein, am Ende mit 16:21 geschlagen geben. Fazit der beiden Trainer Thomas Zeitz und Jörg Schulze: "Wir haben in allen Bereichen sowohl Licht als auch Schatten gesehen. Insgesamt haben sich die Mädchen sehr engagiert gezeigt. Dieser zweite und zugleich letzte Turniertest vor der DHB-Sichtung im März 2017 hat uns nochmal wichtige Ansatzpunkte für die Schwerpunkte in den noch ausstehenden acht Lehrgangs-Trainingseinheiten und das Stützpunkttraining geboten."

Das Aufgebot

HHV-Auswahl 2001 - Foto: A. Müller-Lampertz

 

Männliche Jugend 2001:

Philipp Ahouansou (HSG Hanau), Fynn Hilb (TV Gelnhausen),Kevin Jourdan (JSG Büttelborn),Tim-Loius Poth (JSG Büttelborn),  Tim Klotz (HSG Wallau/Massenheim), Kevin Kunzendorf (JSG Odenwald), Maximilian Löffler (JSG Büttelborn), Cedric Marquardt (TV Gelnhausen), Linus Marxer (TSG Münster), Sven Müller (TuS Griesheim), Florian Müller-Lampertz (TSG Münster), Hendrik Nass (TV Hüttenberg), Alexander Pfeifer (JSG Odenwald), Jonas Schneider (JSG Odenwald), Jan Waldgenbach (HSG Dutenhofen/Münchholzhausen).

 

Trainer: Thorsten Schmid und Oliver Lücke  – Physio: Bastian Dobhan – Betreuer: Björn Friedrich

Weibliche Jugend Jahrgang 2002

HHV-Auswahl 2002 weiblich - Foto: J. Wagner

 

 

Weibliche Jugend 2002: Christine Burgard (HSG Sulzbach/Leidersbach), Lara Eiskirch (HSG Kirch/Pohlgöns/Butzbach), Michelle Frimann (SV Reichensachsen), Laurie Geis (JSG Wallstadt), Emma Hertha (TSV Calden), Sophie Hohmann (SV Reichensachsen), Marilena Leichthammer (HSG Wettenberg), Katinka Lins (TV Hüttenberg), Jasmina Rühl (TSV Calden), Franziska Ried (TG Bad Soden), Mara Schulze (WJSG Eltville), Marie Sipmann (TV Hüttenberg), Johanna Sommerlade (TSV Calden), Jessica Wagner (HSG Bensheim/Auerbach).

 

Trainer: Thomas Zeitz, Jörg Schulze – Physio: Jaqueline Spitzer – Betreuer: Tanja Birli.



Zurück