Mein HHV

Platz 1 für die Hessinnen bei den Mannschaftsspielen während der DHB-Sichtung

von Vanessa Bosch

Hessinnen zeigen die Siegerfaust
Hessinnen zeigen die Siegerfaust

 

Bei der viertägigen Sichtung stellten insgesamt 120 Mädchen aus zehn Landesverbänden ihr Leistungsvermögen unter anderem  in verschiedenen sportmotorischen Tests sowie den Grund- und Mannschaftsspielen unter Beweis, um sich für weiter führende Maßnahmen des DHB zu empfehlen.  

 

"Unsere Mädchen konnten ihre anfängliche Nervosität aufgrund der Tests und der Sichtungsbedingungen ablegen und spielerisch überzeugen", berichtet Trainerin Kerstin Grölz.

Und Landestrainerin Judith Marx fügt hinzu: "Die Sichtung zeigt, dass wir auch im weiblichen Bereich auf einem guten Weg sind. Wir müssen aber auch jetzt in dieser Phase der Entwicklung weiterhin am Ball bleiben und die Spielerinnen gemeinsam bestmöglich weiter fördern."

Beide Trainerinnen freuten sich zudem über die Nominierung von Greta Bucher als beste Kreisläuferin ins DHB-Allstar Team .

 

 

 

Greta Bücher (1. von links)

 

 

Das Aufgebot des HHV:

Nele Bittdorf (TSV Calden), Greta Katharina Bucher, Melanie Grawe, Hannah Kohnagel, Hanna Leidner, Pia Özer (wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchsstadt), Klara Engel (HSG Wettenberg), Paulina Johanna Golla (TG Eltville), Nina Horlebein (HSG Sulzbach/Leidersbach), Vivienne Rüdig (HSG Bensheim/Auerbach), Alicia Schmincke (HSG Twistetal), Melina Wilke (wJSG Dittershausen/Waldau). 

Trainer: Kerstin Grölz, Judith Marx – Physio: Ben Beckerle – Betreuer: Annika Steitz

 



Zurück